Schlagwort-Archive: The Seer

Swans – 15.5 im FZW Dortmund

Nach den beiden herausragenden Alben „The Seer“ und „To Be Kind“ konnte und wollte ich mir den LIVE Auftritt der Swans nicht wieder entgehen lassen. Wäre im Oktober ’14 die Anreise nach Köln noch einfach gewesen, musste es nun also Dortmund sein, dafür (laut Veranstalter headquarter) zum einzigen Deutschlandkonzert.

Okkyung Lee gestaltete mit Ihrem Cello „Schaben“ das Vorprogramm und erntete durchaus Applaus, Verwunderung und Lacher als sie dieses nach 10 Minuten mit „Done“ beendete.

Die Swans ließen sich nicht lange bitten und kamen eine Bierlänge später aufs Podest, um ihr gut 2-stündiges Programm dem geneigten Publikum zu präsentieren. Michael Gira und Konsorten schafften es natürlich mit Ihren mäandernden Tracks die Stimmung langsam aufzubauen, bis schließlich auch der fesselnde, notorische Gesang von Gira einsetzt und die Konzertbesucher durch die Soundlandschaften der Swans mitreisen lässt.

Danke!

IMG_1877_

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Live und in Farbe

SWANS – The Seer

The Seer ist ein über 2-stündiges Musik-Monster, dass jede bisherige Veröffentlichung von den SWANS übertrifft. Getragene epische Songs, die sich um sich selbst winden, davon stürmen, explodieren oder dahin wabern. Für Mastermind Michael Gira ist The Seer eine logische Konsequenz aus seinem über 30-jährigen musikalischen Schaffen, sowie der Unterstützung seiner Mitstreiter…“Without them I´m a kitten, an infant. Our goal is the same: ecstasy!“
[Young God Records | 28.08.2012]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"