Schlagwort-Archive: Sarah Stricker

Sarah Stricker – Fünf Kopeken

»Fünf Kopeken« ist Sarah Strickers Debutroman, beginnt urkomisch und entpuppt sich dann als mitreissende Lebensgeschichte einer Frau, für die es nur einen Weg gibt.

„Meine Mutter war sehr hässlich. Alles andere hätte mein Großvater ihr nie erlaubt. ‚Doofsein kannst du dir mit dem Gesicht wenigstens nicht erlauben‘, sagte er, und wie mit Allem im Leben hatte er natürlich auch damit recht. Also machte meine Mutter das, was sie am besten konnte: alle stolz.“

…mehr

[Eichborn Verlag]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...: