Schlagwort-Archive: Nick Cave & The Bad Seeds

R.I.P. – Anita Lane

Anita Lane war überwiegend für Ihre Zusammenarbeit mir Nick Cave bekannt. Sie verließ zusammen mit Nick Cave Australien, gehörte zwischenzeitlich zu den Bad Seeds und hat im weiteren Verlauf auch mit Die Haut, Mick Harvey, den Einstürzenden Neubauten und Barry Adamson gearbeitet. Ihre Solo-Veröffentlichungen sind hingegen weniger bekannt. Einen gelungenen Rückblick findet ihr beim Spiegel

Kommentare deaktiviert für R.I.P. – Anita Lane

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Carnage – Nick Cave & Warren Ellis

Seit letzter Woche ist das neue Album von Nick Cave & Warren Ellis als Download erhältlich, im Mai folgt dann die Vinyl VÖ. Noch deutlicher als bei Skeleton Tree hat bei dem neuen Album Warren Ellis seine Finger im Spiel. Unverkennbar ist natürlich weiterhin der Gesang von Nick Cave, aber die Brüche der Songstrukturen, der Einsatz von Synthesizer etc. dürfte eher auf Warren Ellis zurückzuführen sein. Es gibt keinen Song der besonders hervorgehoben werden müsste und für tanzbare Songs muss man vielleicht auch eher wieder auf Grinderman warten, aber ich empfehle definitv dieses Album laut und konzentriert zu hören!

Kommentare deaktiviert für Carnage – Nick Cave & Warren Ellis

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Line-Up ROSKILDE 4. – 7. Juli 2018

ROSKILDE 4. – 7. Juli 2018
Das komplette Line-Up steht, natürlich wird es aber angesichts der Anzahl der Bands noch einige Änderungen geben.
Wenn man dem Flyer vertrauen kann, stehen zwar die Tage, aber aber wohl noch nicht der komplette Zeitplan fest.

Die größten Überraschungen sind für mich die „plötzlichen“ Bekanntmachungen, dass Nick Cave & The Bad Seeds und Massive Attack auch in Roskilde spielen werden, beide übrigens am Freitag, den 6. Juli.

Eine kleine Auswahl an teilnehmenden Bands:

NICK CAVE & THE BAD SEEDS
MASSIVE ATTACK
YOUNG FATHERS
EMINEM
GORILLAZ
NINE INCH NAILS
DAVID BYRNE
FEVER RAY
INTERPOL
MOGWAI
MY BLOODY VALENTINE
CHELSEA WOLFE
KAKKMADDAFAKKA
OH SEES
SUPERORGANISM … [alle Bands]

ROSKILDE 1-4 Juli 2010
das unbeschreibliche Festival in Dänemark geht in die nächste Runde, im Dezember hat der Vorverkauf begonnen, also nicht zögern, sonst ärgert Ihr euch noch…
Auswahl der bestätigten Bands:
EFTERKLANG (DK), JACK JOHNSON (US), THE KISSAWAY TRAIL (DK), MUSE (UK), NOFX (US), PAVEMENT (US), PORCUPINE TREE (UK) weitere Bands findet Ihr nun fast täglich [hier]

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Lovely Creatures – The Best of Nick Cave & The Bad Seeds

„Lovely Creatures“ sollte eigentlich bereits 2015 erscheinen und beinhaltet demnach „nur“ die Alben  „From Her To Eternity“ bis hin zu „Push The Sky Away“. Das jüngste Album “Skeleton Tree”, in dem Nick Cave den Tod seines Sohnes betrachtet, ist erst 2016 erschienen.

„Lovely Creatures“ wird am 05. Mai 2017 erscheinen und ist insgesamt in vier Formaten erhältlich, alle ausgestattet mit seltenen und persönlichen Bildern der Band: Standard-CD, dreifach LP, dreifach CD mit DVD und der Super Deluxe Edition.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Jesus Alone – Nick Cave & The Bad Seeds

Am 9. September erscheint das neue Album “Skeleton Tree” von Nick Cave & The Bad Seeds. Das erste Album nach dem tragischen Tode von dem 15-jährigen Sohn von Nick Cave.

“Jesus Alone” ist die erste Single-Auskopplung, die nun also Video erschienen ist. Am 8. September wird das Album mit einer Besonderheit angekündigt: Weltweit zeigen verschiedene Kinos den Film “One More Time With Feeling”, eine Dokumentation von Andrew Dominik (The Assassination of Jesse James) zu den Arbeiten der Band am neuen Album.

Das Video zu „Jesus Alone“ stammt aus eben jenem Film:

http://www.vevo.com/watch/nick-cave-the-bad-seeds/Jesus-Alone/GBSG41600012

2 Kommentare

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Nick Cave & The Bad Seeds – We No Who U R

Die erste Auskopplung „We No Who U R“ des mit Spannung erwarteten Albums von Nick Cave & The Bad Seeds ist bei youtube verfügbar…Das Album „PUSH THE SKY AWAY“ erscheint am 18 Februar.

Am 13. Februar gibt´s ein Konzert in Admiralspalast Berlin (ausverkauft) und am 28 Juli sind sie Headliner des Greenville Festivals (Paaren/Berlin)

Irgendwie zickt´s mit der Einbettung…also ggf. auf den LINK klicken:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe