Schlagwort-Archive: Musik

Düsseldorfer Micro-Pop-Week 2017

Festival für Originalmusik | Düsseldorf | 24. März bis 1. April 2017

Jede Menge Veranstaltungen zum  Thema DIY-Kultur und selbstbestimmtes kulturelles Schaffen, Konzerte, Workshops Messe etc. Unter anderem Konzerte von EA 80, Binoculers, Tom Liwa, diverse Filme und der Abschlussveranstaltung (Lesungen | Diskussionen | Labelstände | Livemusik) im Weltkunstzimmer (Ronsdorfer Straße 77a | 40233 Düsseldorf)

Infos zu den einzelnen Tagen der MicroPopWeek 17:

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Düsseldorfer MicroPopWeek 2016

Festival für Originalmusik | Düsseldorf | 09. bis 16. April 2016

Hier gibt es jede Menge Veranstaltungen zum  Thema DIY-Kultur und selbstbestimmtes kulturelles Schaffen, Konzerte, Workshops Messe.

Allg. Infos zur MicroPopWeek findet ihr hier:
https://micropopweek.org/2016/02/13/micropopweek-2016-info/

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Anna Calvi – One Breath

Ich habe Anna Calvi vor ca. 3 Jahren im Vorprogramm von Grinderman gesehen und war sofort hin und weg. Vergleiche zu den weiblichen Wegbegleitern von Nick Cave, wie Lydia Lunch oder PJ Harvey wurden sicherlich vielerseits schnell gefunden.

Auf das neue Album war ich demnach äußerst gespannt und wurde nicht enttäuscht. Ihre Musik ist auf One Breath etwas eingäniger geworden, ohne jedoch die Melancholie gänzlich zu verlieren.

Überzeugt Euch selbst und schaut euch unten das Video zur ersten Single „Eliza“ an.

[Domino | out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Editors – The Weight Of Your Love

Das vierte Album der Editors ist wesentlich rockiger. Kein Wunder, es wurde in Nashville aufgenommen.

The Weight Of Your Love markiert durchaus einen Wendepunkt, nachdem die Editors musikalisch nie an Ihren großen Erfolg des Erstlingswerkes The Back Room herangekommen sind, beschreiten Sie nun einen etwas neuen Weg.

[PIAS | out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Dead Can Dance – In Concert

Erstes Live-Album von Dead Can Dance !

Erstmalig veröffentlichen Dead Can Dance ein Live Album.
Nach dem tollen Erfolg vom letzjährigen Album “Anastasis” kann der Hörer, der keine Karte der ausverkauften Tour bekommen hat, sich das Live-Erlebnis nun ins Wohnzimmer holen…oder auf die Juni Gigs in Hamburg, Berlin und Gelsenkirchen hoffen.
Ein gratis Download von „Children of the Sun“ gibt es derzeit bei PIAS.
[PIAS | out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Ascetic – Self Initiation

„Self Initiation“ ist das Album der brandneuen australischen Formation Asceti. Der Sound erinnert  einerseits an die 80er und Ian Curti,s andererseits finden auch zeitgenössische Verbeugungen z.B. zu Portisheads Third statt.

Das Album gibt es derzeit zwar kostenfrei auf der Bandcamp Seite; dies sollte aber niemanden abschrecken doch ein paar Euro springen zu lassen. Ab März ist Ascetic zusammen mit Heirs auf Tour.

[Golden Antenna| out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Tomahawk – Oddfellows

Tomahawk is back!
„Oddfellows”
von Tomahawk ist das 4. Album der Bandgeschichte und seit 2007 das erste Lebenszeichen. Sicherlich nicht ganz so hart wie früher dafür noch packender, abwechslungsreich ohne Ende; typisch Mike Patton.

[ipecac | out now]

www.facebook.com/tomahawkband
www.facebook.com/ipecac

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"