Schlagwort-Archive: Galiani

Frank Schulz – Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen

Frank Schulz - Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen

Frank Schulz – Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen

Frank Schulz schickt in Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen den Privatdetektiv auf Kreuzfahrt. Im Nachfolgeroman von Onno Viets und der Irre vom Kiez stehen aber nicht nur die Auswirkungen des ersten Falls als ständiger Begleiter und Widersacher von Onno zentral. Onno begleitet den exzentrischen Künstler Donald Jochemsen auf eine Kreuzfahrt, um ihm Beistand zu leisten, während der Künstler die Gunst der Stunde bei einer viel jüngeren Sängern nutzen möchte. Beide schwelgen in der 30jährigen Vergangenheit, bis diese zumindest Onno einholt und so zu einem Wendepunkt auf hoher See führt, der mehr als überraschend ist.

…mehr

[Galiani Verlag Berlin]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Toni Mahoni – Alles wird gut, und zwar morgen!

Toni Mahoni - Alles wird gut, und zwar morgen!Alles wird gut, und zwar morgen! ist der zweite Roman von dem Berliner Autor Toni Mahoni und entpuppt sich schnell als perfekte Sommerlektüre.
Im Leben von Toni will so gar nichts glatt laufen. Kaum trennt sich seine große Liebe von ihm, verbringt er einen verhängnisvollen Tag auf Mallorca. Eigentlich ist die Drogen & Sex Party die perfekte Gelegenheit, um auf neue Gedanken zu kommen, doch alles kommt anders. Einen Tag später findet sich Toni in einer Würstchenbude in Berlin wieder, auf der Suche nach der Liebe und einem Weg den Möchtegern-Mafia Jungs aus Mallorca die unersetzliche Statue wiederzubeschaffen.
Frank Goosen meint dazu: »Sehr abgefahren, sehr verschroben und sehr lässig.« Dem kann ich mich nur anschließen

mehr…

[Verlag Galiani Berlin]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Sven Regener – Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt ist nun Sven Regeners vierter klassischer Roman, wenn man Meine Jahre mit Hamburg Heiner eher als Textsammlung und fiktives Tagebusch verstehen möchte. Der Sänger von Element of Crime und Verfasser der „Herr Lehmann -Trilogie“ hat nun nahtlos an eben diese angeknüpft. Karl Schmidt ist wieder da und das ist auch gut so!
Karl Schmidt hatte am Tag der Maueröffnung einen Nervenzusammenbruch und ist für einige Jahre von der Bildfläche verschwunden. Es gibt jede Menge Gerüchte, doch niemand weiß etwas Genaues. Für BoomBoom Records ist es ein echter Glückstreffer, dass der abstinente Schmidt genau zum richtigen Zeitpunkt wieder auftaucht. Anknüpfend an die legändere Beatles Tour will das Techno-Label eine Tour durch Deutschland machen und irgendjemand muss auf die Party-Drogen-Gesellschaft aufpassen.  Charlie alias Karl Schmidt scheint der geeignete Kandidat zu sein, den nicht nur die alten Haudegen aus alten Berliner Tagen, sondern auch die jungen Newcomer zu respektieren scheinen. Und so kommt es, dass Charlie hauptsächlich gegen sich selbst kämpft und am Ende den Kampf leider oder zum Glück …lest selbst!

Was lässt sich Sven Regener wohl als nächstes einfallen, man darf, nein muss gespannt sein.

mehr…

[Verlag Galiani Berlin]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Hannes Stein – Der Komet

»Der Komet« ist ein herrlich amüsant zu lesender utopischer Roman. Im Erstlingswerk des Österreichers Hannes Stein dreht sich alles um ein Wien, wie wir es leider nie kennen lernen werden, denn der 1. und 2. Weltkrieg haben nie stattgefunden. In Österreich wie auch in vielen anderen europäischen Ländern bestehen noch Monarchien. Coca Cola ist unbekannt und Almdudler hingegen weltweit DAS Getränk. Und Deutschland? Deutschland hat den Mond kolonialisiert, und von eben diesem kommen nun schreckliche Nachrichten – ein Komet rast auf das friedliche Europa zu…

…mehr

[Galiani]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Sven Regener – Meine Jahre mit Hamburg Heiner: Die Logbücher

Sven Regener, Sänger von Element of Crime und Verfasser der Herr -Lehmann -Trilogie, hat über einen Zeitraum von fünf Jahren für die verschiedensten Internet-Plattformen dialogreichste und witzigste Blogs verfasst.
Angefangen hat alles bei einem Blog zur Veröffentlichung einer neuen CD von Element of Crime. Für dieses Blog hat Regner auch die Kunstfigur Hamburg Heiner ins Leben gerufen, die den Künstler immerwieder als Lieblingsfreund und – feind ins Kielwasser zurückholt und so das Ziel erreichen lässt. Weitere Blogs über die Frankfurter Buchmesse ein dventsblog und ein Blog zur Tour der Band folgen…

Meine Jahre mit Hamburg Heiner sind aber nicht nur eine Textsammlung aus diversen Blogs, vielmehr schafft es Regener diese Texte zu einer Mischform aus Tagebuch und Roman zusammen zu fügen und den Leser immerwieder mit seiner Alltagsphilosophie zum Schmunzeln zu bringen.

mehr

[Verlag Galiani Berlin]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe