49. Roskilde

Das Festival ist inzwischen vorbei und es gab natürlich zahlreiche Konzerte…

Für mich waren die größten Überraschungen folgende Bands:

Crack Cloud:

Black Midi

K-X-P

Shame

Fontaines D.C.

2019 stand unter dem Leitmotiv „Solidarität“. Der Gemeinschaftsgeist und seine Bedeutung für unsere Zukunft war der Fokus.

Das Thema ist vom heutigen Jugendkampf und der Demonstration für eine bessere Welt inspiriert, ist aber auch tief in der DNA des Festivals verwurzelt, da das Roskilde Festival aus der Jugendgeneration der 60er und 70er Jahre stammt.

Dieser Fokus spiegelte sich in der Auswahl der Künstler wider, die in diesem Jahr aufgetreten sind, in der Zusammenarbeit mit Solidarity-Partnern und im Arts & Activism-Programm. Es entfaltete sich im Flokkr-Zelt und auf den neuen Bühnen Ambereum und House of Chroma.

Weitere Eindrücke und Videos findet ihr hier:

https://www.roskilde-festival.dk/en/years/2019/news/thank-you-for-participating/

Kommentare deaktiviert für 49. Roskilde

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.