Monatsarchiv: November 2013

Ian McEwan – Honig

Der neue Roman »Honig« von Ian McEwan ist ein ausgeklügelter Roman, der den Leser bis zum Schluß im Bann hält.

Die Protagonistin Serena wird vom britischen Geheimdienst MI5 angestellt und wird als leidenschaftliche Leserin für ein kulturpolitisches Projekt eingesetzt. Man will Schrifsteller fördern und damit die britische Literaturwelt antikommunistisch beeinflussen. Schnell verfällt Serena dem aufstrebenden Autor und gerät in die Zwickmühle, dass auch ihr direkter Vorgesetzter sie begehrt.

Von Beginn an gelingt es Ian McEwan den Leser mit einer Intrige über die Macht von Literatur, Liebe und Sex zu fesseln …mehr

[Diogenes Verlag AG]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Austra – Forgive Me

Die zweite Single-Auskopplung aus dem Album „Olympia“ wurde nun in ein sexuell aufgeladenes Video gepackt.

http://vevo.ly/mAqcqo

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live und in Farbe

Sven Regener – Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt ist nun Sven Regeners vierter klassischer Roman, wenn man Meine Jahre mit Hamburg Heiner eher als Textsammlung und fiktives Tagebusch verstehen möchte. Der Sänger von Element of Crime und Verfasser der „Herr Lehmann -Trilogie“ hat nun nahtlos an eben diese angeknüpft. Karl Schmidt ist wieder da und das ist auch gut so!
Karl Schmidt hatte am Tag der Maueröffnung einen Nervenzusammenbruch und ist für einige Jahre von der Bildfläche verschwunden. Es gibt jede Menge Gerüchte, doch niemand weiß etwas Genaues. Für BoomBoom Records ist es ein echter Glückstreffer, dass der abstinente Schmidt genau zum richtigen Zeitpunkt wieder auftaucht. Anknüpfend an die legändere Beatles Tour will das Techno-Label eine Tour durch Deutschland machen und irgendjemand muss auf die Party-Drogen-Gesellschaft aufpassen.  Charlie alias Karl Schmidt scheint der geeignete Kandidat zu sein, den nicht nur die alten Haudegen aus alten Berliner Tagen, sondern auch die jungen Newcomer zu respektieren scheinen. Und so kommt es, dass Charlie hauptsächlich gegen sich selbst kämpft und am Ende den Kampf leider oder zum Glück …lest selbst!

Was lässt sich Sven Regener wohl als nächstes einfallen, man darf, nein muss gespannt sein.

mehr…

[Verlag Galiani Berlin]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...: