Monatsarchiv: Dezember 2011

Ludwig Bechstein, Brüder Grimm – Der große deutsche Sagenschatz

Der große deutsche Sagenschatz ist ein Crashkurs für die deutsche Kulturgeschichte. Auf 6 Audio-CDs mit einer Laufzeit von ca. 420 Minuten präsentiert der Hörverlag die wichtigsten deutschen Sagen und Balladen und präsentiert sie zudem noch durch die Stimmen vieler Stars, wie Ulrich Noethen, Stefan Wilkening, Anna und Katharina Thalbach, Rolf Boysen.

Nicht nur zum Auffrischen bestens geeignet…

u.a. der Schimmelreiter, die Kinder von Hameln, die Krabat-Sage , der Erlkönig, Rübezahl, der Freischütz vom Jägerstein, Eulenspiegel, die Schildbürger, die sieben Schwaben, die Lorelei, der Mäuseturm bei Bingen, die blaue Blume, Doktor Faust und Doktor Faust in Auerbachs Kellers, der Fliegende Holländer, Lohengrin und die Sage vom Tannhäuser.

…mehr

[hörverlag, Random House]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Herman Koch – Sommerhaus mit Swimmingpool

» Sommerhaus mit Swimmingpool« ist der sechste Roman von Herman Koch, voller Witz und Dramatik. Er ist spannend aber kein Krimi. Durch die Handlungsweise des bösen und zynischen Arztes werden moralische Fragen aufgeworfen aber dennoch bleibt er sympathisch, denn die guten wie auch die schlechten Gedanken sind nur zu gut nachvollziehbar.

Als einer seiner Patienten, der berühmte Schauspieler Ralph Meier, stirbt, muss der Hausarzt, Marc Schlosser, sich wegen eines möglichen Kunstfehlers vor der Ärztekammer verantworten. Aber war es wirklich ein Kunstfehler oder gibt es einen Zusammenhang zu den den Vorkommnissen des letzten Sommers? …mehr

[KiWi]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

David Lynch – Crazy Clown Time

David Lynch hat es geschafft dem Musikdebüt “Crazy Clown Time”,  seine typische künstlerische Handschrift klar erkennbar zum Ausdruck zu bringen: skurril, abgedreht und doch auch verschmust trip-hoppig…

Nach musikalischen Kollaborationen mit Angelo Badalamenti (Twin Peaks), Marek Zebrowski (Inland Empire) und Sparklehorse / Danger Mouse (Dark Night of the Soul) endlich sein Debütalbum auf Sunday Best! Ein einzigartiges Album nicht nur für Lynch-Fans!

Innerhalb eines Jahres hat Lynch zusammen mit Dean Hurley sein kraftvolles, eigenwilliges Debüt aufgenommen. Die vierzehn Songs enthalten alle Elemente, die Lynch-Fans begeistern. Lynch malt mit Musik und Texten intensive Klangbilder – rätselhaft und unberechenbar.

Die beiden im Frühjahr veröffentlichten Songs “Good Day Today” und “I Know” gaben nur einen ersten Vorgeschmack auf das, was auf dem Album zu erwarten ist. Als Gastsängerin ist Karen O von den Yeah Yeah Yeahs auf „Pinky’s Dream“ vertreten.

[PIAS | out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Gila Lustiger – Woran denkst du jetzt

Gila Lustiger lässt in »Woran denkst du jetzt« ihre beiden Protagonistinnen einen letzten schwesterlichen Kampf um Anerkennung und Liebe austragen.

Der Tod ihres Onkels bringt Sie zurück in das Haus ihrer Kindheit und so sind sie gezwungen sich miteinander und sich selbst zu beschäftigen, die Vergangenheit und Gegenwart Revue passieren zu lassen und Fragen zumindest für sich selbst zu beantworten.

Von der Trauer aufgewühlt erzählen sich die Schwestern Lisa und Tanja von ihrem Onkel Paul. Er war an die Stelle des Vaters getreten, als sich die Eltern scheiden ließen und übernahm auch die Rolle der Mutter, als diese sich nach einem Nervenzusammenbruch nicht um die heranwachsenden Töchter kümmern konnte. Stück für Stück nähern Sie sich falschen Wahrheiten und begegnen so der Vergangenheit und sich selbst.

…mehr

[Bloomsbury]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Milena Baisch – Anton taucht ab

Milena Baisch beschreibt in »Anton taucht ab« die zwei Welten der Kindheit, hin- und her gerissen zwischen Anspruch und Fantasie. Anton muss mit den Großeltern in die Ferien fahren. Eigentlich ist er ja der Herrscher aller Chatrooms, aber jetzt geht es darum den Großeltern klar zu machen, dass er ein ganz normaler Junge ist. Nur will sich die Lust zum Schwimmen und Angeln  nicht so recht einstellen, also flunkert er, um sie zu beruhigen. Parallel lebt er in seiner Traumwelt, wo er Tag und Nacht von seinen Heldentaten träumt. Und in der Realität traut er sich nicht, eine Made anzufassen
Milena Baisch
wurde der Deutscher Jugendliteraturpreis 2011 (Preisträger 2011 – Kinderbuch) verliehen. In der Jurybegründung heißt es unter anderem:

»Der pointensicher aus Antons Sicht erzählte Roman besticht durch seine ironische Brechung der Abenteuerheldengeschichte, denn die einzig wahre Heldentat ist der Köpper in den See am letzten Ferientag – für Anton das neue Einloggen. Die mitreißende Erzähllust und nicht zuletzt auch sein finales Wort: „Karramba!“ zeichnen diesen Kinderroman aus.«

…mehr

[Verlagsgruppe Beltz]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

The Cure – Bestival Live 2011

Mit Bestival Live 2011 erscheint das erste vollständige Konzert von The Cure auf Tonträger. Die 2-CD enthält 32 Songs und natürlich sind alle Hits vertreten. Es handelt sich hierbei um das zweieinhalbstündige Headliner-Set vom Bestival Open-Air auf der Isle Of Wight. Dies war der einzige Festivalauftritt von The Cure in 2011. Mehrere Überraschungen hatten Robert Smith & Co. im Gepäck: der langjährige Keyboarder Roger O’Donnell ist zurück im Band Line-up, und neben allen bekannten Hits und Klassikern wie “The Lovecats”, “Close To Me”, “Friday I’m In Love”, “Lullaby” und “Boys Don’t Cry” spielten sie den Song “The Caterpillar”seit zwanzig Jahren erstmals wieder live.

Robert Smith von The Cure über das Album: “We had such a great time in the Isle of Wight at Bestival that we wanted to release this show as a way of thanking fans and islanders alike. Bestival IS the best!” Alle Erlöse aus dem Album gehen an den Isle of Wight Youth Trust.

[PIAS | out now]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song/Album der "Stunde"

Isabel Ashdown – Sunday Girl

Sunday Girl von Isabel Ashdown beleuchtet die Probleme des Erwachsenwerdens, die Bedeutung von Freundschaft, den Kampf mit der weiblichen Identität und eine mitleidlose Vater-Tochter Beziehung.

Sarah ist zu einem Jahrgangstreffen ihrer Schule eingeladen, und sie weiß, dass sie alle wiedersehen wird: die Lehrer, die Mitschüler, Dante, den coolen Schwarm aller Mädchen, und vor allem Kate, ihre damals beste Freundin. Alle werden wissen wollen, warum sie damals Hals über Kopf verschwunden ist, von einer Sekunde auf die andere. Und so wandern Sarahs Gedanken zurück in den Sommer, in dem ihre Kindheit endete. Zurück zu dem Ereignis, das zwei Menschenleben für immer verändern wird…

mehr

[eichborn]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...: