Herman Koch – Angerichtet

Wie weit darf Elternliebe gehen?
Was darf man tun, um seine Kinder zu beschützen?
Um diese Fragen kreist der preisgekrönte Bestseller aus den Niederlanden.

Zwei Brüder und ihre Frauen  haben sich zum Essen in einem Spitzenrestaurant verabredet und vermeiden zunächst das eigentliche Thema: die Zukunft ihrer Söhne. Die beiden Fünfzehnjährigen haben etwas getan, was ihr Leben für immer ruinieren kann. Paul Lohman, der Erzähler und Vater von Michel, will das Beste für seinen Sohn. Er ist bereit, dafür bis ans Äußerste zu gehen. Auf einmal steht eine Entscheidung im Raum, die drei der vier mit aller Macht verhindern wollen.

Herman Koch erzählt eine Geschichte von bedingungsloser Liebe  und Verrat. Ständig wird der Leser herausgefordert, sein moralisches Urteil neu zu fällen.

…mehr

[KiWi]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.