Monatsarchiv: Juni 2010

Katja Oskamp – Hellersdorfer Perle

Katja Oskamp provoziert beim Leser eine Auseinandersetzung mit der eigenen Einstellung zu Moral, Werten und Normen.

Wie stehen wir dazu wenn jemand dem allseits anerkannten Leben einfach den Rücken zukehrt, um sich auf das Unerhörte und die Lust einzulassen, Neubeginn, Abschied, alles auf Null…?

Eine Frau, Mitte dreißig, führt ein gut situiertes Leben in Berlin: Der Freund ist Theaterkritiker, die kleine Tochter wird geliebt, alles verläuft in geregelten Bahnen. Aus einem spontanen Fluchtimpuls heraus packt sie  ihre Sachen und steigt in eine Straßenbahn, um sich an der der Endhaltestelle, am äußersten Rand der Stadt, in einer zwielichtige Kneipe wiederzufinden. Sie gerät in den Bann eines Fremden, der von ihr verlangt, sie solle am nächsten Abend im Rock wiederkommen. Die Frau wird neugierig – und zu ihrer eigenen Überraschung tut sie, was der Mann verlangt.

Katja Oskamp erzählt die Geschichte einer Frau, die in den Bann eines Fremden gerät und ein Spiel beginnt, bei dem sie zu sich selbst findet.

…mehr

[eichborn]

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter und sonst...: